Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/169669_81675/rp-hosting/10/13/bootslog_de/wp-content/plugins/cleantalk-spam-protect/inc/cleantalk-public.php on line 1353
samyos bootslog

samyos bootslog

Whales and Sails- Begegnungen mit frei lebenden Walen und Delphinen

baja-california2201403-165.jpgbaja-california2201403-318.jpgbaja-california2201403-268.jpgbaja-california2201403-263.jpgbaja-california2201403-206.jpgbaja-california2201403-167.jpg

Die Grauwale von Lopez Mateos

Nachdem unsere Schiffsreise zu Ende war, hatte ich die Möglichkeit, dann von Loreto aus den Grauwalen in der Lagune von Lopez Mateos an der Pazifikküste winen Besuch abzustatten. Ich hatte das Glück, daß ich mit Gabi und Sieglinde, die auch in Loreto waren, zusammen diesen Ausflug machen konnte. So fuhren wir dann am 26.03.2014 morgens um 8 Uhr 20 mit dem kleinen Bus erstmal über die Halbinsel Baja California an die Westküste. Dort schrieben wir uns  ein, bekamen Schwimmwesten verpasst und wurden  von unserem Skipper Francisco begrüßt. Wie sich später herausstellte, hatten wir mit ihm das große Los gezogen. Als wir rausfuhren, ging es erstmal ein ganzes Stück weit nach Norden, dann sahen wir bald die ersten Grauwale, leider schon umzingelt von ca. 5 Booten. Unserem Skipper gefiel es dort nicht besonders und er sagte, er würde andere Wale suchen…..gesagt getan und ziemlich bald fanden wir dann eine Grauwalmama mit Kalb, die schon mal sehr nahe ans Boot kamen. Es wurden dann bis zum Schluss vier Walkühe mit Kälbern, die abwechselnd unter unserem Boot durchtauchten. Unser Skipper war voll in seinem Element und dachte gar nicht daran, zum Hafen zurückzufahren. Die Zeit dehnte sich ins unendliche aus, keine Ahnung wie viele Stunden wir mit den Walen zusammen waren. Erschöpft und glücklich fuhren wir schliesslich zurück…..ich denke die Fotes sagen alles. Ein großes Dankeschön an Francisco und auch unseren Guide und an die Wale natürlich. Amen

201403-bajacalifornia3-124.jpg

201403-bajacalifornia3-121.jpg

Um 1055 in La Paz perfekt eingeparkt mit unserem „Mechudo“. Leider hat sich unsere Chefin am letzten Tag noch verletzt, aber inzwischen geht es ihr schon besser. Ich danke und allen, die dabei waren für diese unvergesslichen Erlebnisse und die wunderbare Zeit an Bord und das sehr gute Essen, könnte das Leben doch immer so einfach sein. Danke!

201403-bajacalifornia3-054.jpgdsc_0914.jpgdsc_0979.jpg

201403-bajacalifornia3-009.jpgbaja-201403-110.jpgdsc_0958.jpgdsc_1052.jpgdsc_0992.jpgdsc_1037.jpg

Ein Wahnsinns-Tag, um 1745 gehen wir in El Merito vor Anker.

24.03.2014 Um 0640 geht der Anker heute morgen schon hoch. Überall springende Rochen, wir suchen immer noch den Blauwal…
Aber unser Abschiedsgeschenk, als wir schon fast aufgegeben hatten, waren zwei Buckelwale, also Mama mit Kalb, die auf einmal nicht weit von uns entfernt ein Sprungtraining anfingen. Dafür gibt es keine Worte mehr…….

baja-201403-5183.jpg

baja-201403-5222.jpg

baja-california2201403-072.jpg

baja-201403-563.jpg

201403-bajacalifornia3-068.jpg201403-bajacalifornia3-079.jpg

23.03.2014 Um 0710 starten wir schon, heute stehen die Seelöwen auf dem Programm, ganz in der Nähe ist ein ganze Kolonie und wir wollen dort sein, bevor die Touristenboote ankommen. Alles klappt, ein großartiges Erlebnis, unvergesslich.

201403-bajacalifornia3-087.jpg

201403-bajacalifornia3-075.jpg

1020 Uhr: eine große Schule Common Dolphins taucht auf, zwischendurch immer wieder Seelöwen und Mobulas(Rochen), die uns mit ihren Sprüngen erfreuen. Wir sehen einen Blas in der
Ferne und ich versuche, näher ran zu kommen. Wahrscheinlich dann doch ein Brydewal nach langem Rätselraten, aber er hat uns nicht wirklich nah rangelassen. Um 1600 dann wieder 500 oder mehr Commons, das Meer brodelt. Nach einem ereignisreichen Tag gehen wir um 1850 in der Ensenada Grande/ Isla la Partida vor Anker.

mobula.jpg

22.03.2014 Um 0700 ging der Anker schon wieder hoch, das superleckere Frühsück mit viel Obst usw. gab es dann unterwegs, die Blauwale wollten wir ja noch finden. Um 0900 haben wir eine Buckelwalmama mit ihrem Kalb gefunden. Wir haben dann den Motor abgestellt und die beiden kamen direkt zu uns, sind unterm Boot durch getaucht und direkt hinten am Heck aufgetaucht, große Überraschung, zu nah fürs Teleobjektiv…

baja-201403-2411.jpg

baja-201403-3571.jpg

21.03.2014 Um 0700 ziehen wir den Anker schon wieder hoch, denn wir sind ja immer noch auf der Suche nach den Blauwalen. Stattdessen haben wir um 0740 schon wieder die Tümmler in der Bugwelle, sie lassen uns an ihrem „social life“ teilhaben. Um 0900 besuchen uns die Comons mit ihren Kälbern, erst nur etwa 10, nachher schon wieder ca.100. Um 1030 ankern wir vor dem Yellowstone-Beach (Monserrate Island)- ein Paradies -Strand. Sogar der Käptn geht an Land. Um 1200 lichten wir schon wieder den Anker und gehen auf Blauwalsuche. Ich hab nichts im Logbuch vermerkt, also entweder haben wir wirklich mal ein paar Stunden nicht gesehen oder ich war zu abgelenkt. In jedem Fall haben wir wieder geankert, um 2100 in Mangale-Bay/San Jose Island.

201403-bajacalifornia3-033.jpg201403-bajacalifornia3-048.jpgdsc_09511.jpgbaja-201403-185.jpg

20.03.2014 Um 0655 lichten wir wieder den Anker…….. Um 0715 haben wir schon die ersten Tümmler in der Bugwelle, eine Gruppe von 30-40Tieren. Bald darauf erscheinen 3 Buckelwale.
Es gab so viele schöne Erlebnisse und ich schaffe es kaum, mich anhand meines Logbuchs an jedes zu erinnern. Gegen Mittag sind die Commons wieder da, mindestens 200, und wir dürfen ihnen beim jagen zuschauen, ein einziges Gewusel. Um 1715 gehen wir am Honeymoon-Beach vor Anker, auf Danzante -Island in der Nähe von Loreto.

baja-201403-2351.jpgbaja-201403-3481.jpg

Unser Sponsor:
Ölzeug, Segelbekleidung & Zubehör




Erstellen Sie Ihr eigenes Blog